Polizei Düren

POL-DN: 0407161 Banküberfall - Täter flüchtig

    Düren (ots) - Titz - Am Freitagvormittag, gegen 09.40 Uhr, betraten zwei unbekannte, schwarz maskierte Täter die Filiale der Sparkasse in der Linnicher Straße. Sie bedrohten die fünf Angestellten und eine Kundin mit einer silbernen Faustfeuerwaffe und einem Vorschlaghammer und forderten die Herausgabe des Bargeldes. Nach der Geldübernahme flüchteten die beiden Täter. Über Fluchtmittel und Fluchtweg liegen zurzeit keine Erkenntnisse vor.

    Im Rahmen der sofortigen Fahndung, an der neben den Polizeikräften der Dürener Polizei auch die Beamten der Autobahnpolizei und des Rhein-Erft-Kreises sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt waren, wurde in einem Waldstück an der Autobahnanschlussstelle Titz ein unverschlossener und verlassener dunkler Opel-Omega-Kombi aufgefunden. Am Fahrzeug waren die amtlichen Kennzeichen AC - MB 908 angebracht. Diese Kennzeichen wurden in der vergangenen Wochen im Bereich Aachen entwendet.

    Die Täter sollen ca. 180 cm groß und sehr korpulent gewesen sein. Einer war mit einer schwarzen Jacke mit weißer Aufschrift bekleidet.

    Die Fahndung nach den Tätern blieb bisher ohne Erfolg.

    Die Polizei bittet um Mithilfe.

    Wer kann Angaben zu den Tätern machen? Wer hat sie auf der Flucht von der Bank beobachtet? Welches Fluchtmittel benutzten sie hierbei? Wer hat den zurückgelassenen Omega-Kombi vor oder nach der Tat gesehen und kann Angaben zu den Insassen machen?

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: