Polizei Düren

POL-DN: 0406168 Schulkind kollidierte mit einem Bus

    Düren (ots) - Düren - Ein achtjähriger Junge wurde am Dienstagmittag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Er musste mit Kopfverletzungen und dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

    Ein 52 Jahre alter Mann aus Düren befuhr gegen 12.55 Uhr mit einem Linienbus die Alte Jülicher Straße in Richtung Stadtmitte. Als er mit seinem Fahrzeug in Höhe des Hauses 157 war, wollte dort der Achtjährige von der rechten Gehwegseite die Straße überqueren. Als er auf die Straße lief, prallte er gegen die rechte, vordere Kante des Busses und wurde durch den Zusammenstoß zu Boden geschleudert. Der Bus war zu diesem Zeitpunkt mit einer Geschwindigkeit von 30 km/h unterwegs. Der Fahrer gab an, dass er auf den Gegenverkehr geachtet hatte, weil er eine Engstelle passieren musste. Das Kind habe er dadurch gar nicht bemerkt. Der Omnibus wurde bei dem Unfall nur leicht beschädigt. An einem geparkten Auto entstand ebenfalls nur geringer Sachschaden.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: