Polizei Düren

POL-DN: 020820 -4- Gefahrenstellen nach Gewitter

    Düren (ots) - 020820 -4- Gefahrenstellen nach Gewitter

  Kreis Düren - Am Montagnachmittag, nachdem eine Gewitterfront mit starken Regenfällen durch das Kreisgebiet gezogen war, traten an mehreren Stellen des Kreisgebietes Gefahrenstellen auf. Dies traf insbesondere auf die Städte Jülich und Linnich und die Gemeinde Aldenhoven zu. In Jülich und Linnich waren mehrere umgestürzte Bäume zu verzeichnen, die auf die Fahrbahnen gestürzt waren. Sie mussten von der Feuerwehr entfernt werden. In Ederen wurde eine Straße von Wasser und Schlamm überschwemmt, in Freialdenhoven war die Dorfstraße unterspült und abgesackt und in Dürboslar lief ein neu angelegter Tunnel für Fahrradfahrer voll Schlamm.

  Über die Höhe der Schäden liegen keine Angaben vor.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: