Polizei Düren

POL-DN: Falsche Schilder - Keine Wölfe im Nationalpark

Nideggen (ots) - Im Nationalpark hingen Unbekannte Plakate auf, die darauf schließen ließen, dass dort Wölfe ausgewildert worden seien. Die Polizei ermittelt nun wegen Urkundenfälschung

Ersten Ermittlungen nach wurden die Plakate zwischen dem 06. und dem 19.01.2017 rund um den Rursee angebracht. Die meisten von ihnen befanden sich dabei im Bereich der Ortslage Schmidt und erweckten den Anschein, von offizieller Seite aufgehangen worden zu sein:

Die Täter nutzten unter anderem das Logo des Nationalparks, um ihren Hinweisen einen Hauch Echtheit zu verleihen.

Der Landesbetrieb Wald und Holz, die Nationalparkverwaltung sowie der Nabu dementieren jedoch sowohl, die Informationen selbst montiert zu haben, als auch Wölfe ausgewildert zu haben. Daher wurde bei der Staatsanwaltschaft Aachen Anzeige wegen Urkundenfälschung erstattet.

Zeugen, die Hinweise zu den Herstellern dieser Schilder/Plakate geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeileitstelle unter der Telefonnummer 02421 949-6425 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: