Polizei Düren

POL-DN: Brandstiftung: Feuer in Feldscheune

Nörvenich (ots) - Eine Scheune in der Ortslage Binsfeld brannte am Montagnachmittag vollständig aus. Ersten Ermittlungen nach könnte das Feuer durch Zündeln mit einem Feuerzeug entstanden sein.

Große, schwarze Rauchwolken zogen gegen 15:45 Uhr über die Felder an der Distelrather Straße hinweg. Zu dieser Zeit brannte das Objekt bereits lichterloh. Zwar hatte die Feuerwehr die Flammen unter Kontrolle, konnte eine Ausbreitung jedoch nicht mehr verhindern und musste die Scheune kontrolliert abbrennen lassen.

Was war passiert? Zeugen hatten kurz zuvor drei Kinder von der Einsatzörtlichkeit weglaufen sehen, die im Rahmen einer Nahbereichsfahndung auch angetroffen werden konnten. Die Jungen im Alter von 6, 9 und 10 Jahren waren eigenen Angaben nach gemeinsam unterwegs, als sie ein Feuerzeug fanden. Damit suchten sie die Scheune auf. Das Ergebnis: ein noch nicht näher bezifferter Sachschaden im fünfstelligen Bereich!

Wie es letztlich zu dem Brand kommen konnte und wer dafür verantwortlich ist, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen vorsätzlicher Brandstiftung gefertigt. Sie warnt zudem insbesondere davor, unbedachte Feuer zu entfachen oder diese gar unbeaufsichtigt zu lassen. Insbesondere aufgrund der aktuellen Temperaturen und der Trockenheit in der Natur können sich Brände leicht ausweiten und schnell außer Kontrolle geraten. Dies bezieht sich nicht nur auf beispielsweise Grillen in der freien Natur, sondern auch das achtlose Wegwerfen von noch glimmenden Zigarettenstummeln. Auch Kinder sollten von ihren Erziehungsberechtigten über die möglichen Folgen unbedachten Verhaltens in Zusammenhang mit Feuer aufgeklärt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: