Polizei Düren

POL-DN: Enkeltrick misslang

Düren (ots) - Aufmerksam war eine 85 Jahre alte Frau aus Düren, als sie einen merkwürdigen Anruf erhielt: ein vermeintlicher Neffe bat die Dame um 20000 Euro.

Das Telefon der Seniorin klingelte gegen 11:30 Uhr am Donnerstag. Ein Mann sprach die Frau an und gab vor, sich aktuell bei Gericht in Aachen zu befinden. Hier stecke er in Schwierigkeiten und benötige daher 20000 Euro von der Dürenerin. Diese entlarvte aber das Vorhaben des Betrügers und erklärte, nicht so viel Geld zu besitzen. Umgehend wurde sie für den Fremden uninteressant und er unterbrach das Gespräch.

Somit ist die 85-Jährige noch einmal mit dem Schrecken davon gekommen. Damit dies auch anderen Betroffenen so geht, empfiehlt die Polizei Angehörigen oder nahe stehenden Personen von älteren Menschen, diese durch rechtzeitige Information zu schützen:

Sprechen Sie mit ihnen über die Methoden der Trickbetrüger und klären Sie sie auf!

Sollten Sie angerufen werden, dann seien Sie misstrauisch, wenn Sie jemand telefonisch um Geld bittet! Legen Sie einfach auf, sobald diese Forderung ausgesprochen wird! Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist und rufen Sie gegebenenfalls zurück! Übergeben Sie niemals Ihr Geld an Fremde! Informieren Sie die Polizei! Wählen Sie die 110!

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: