Polizei Düren

POL-DN: Kradfahrer schwer verletzt

Heimbach (ots) - Nachdem er verkehrsbedingt bremsen musste, verlor ein 46 Jahre alter Mann aus Bergheim die Kontrolle über sein Krad und kam zu Fall. Dabei verletzte er sich schwer.

Verkehrsbedingt heißt in diesem Fall, dass dem Motorradfahrer auf der L 11 zwischen der B 265 und der Ortslage Berg zwei Reiter entgegen ritten. Diese befanden sich, aus seiner Sicht, am rechten Fahrbahnrand hinter einer Linkskurve. Ein vorausfahrender Freund des 46-Jährigen erkannte die Pferde und bremste sein Fahrzeug ab. Auch der spätere Verunfallte tat dies. Ihm rutschte dabei aber sein Vorderrad weg und er fiel von seinem Krad. Die Maschine schlitterte über die Fahrbahn und berührte dabei eines der Pferde, so dass auch dessen Reiter, ein 72-Jähriger aus Nideggen, zu Fall kam. Während der Reiter aber mit einem Schrecken davon kam, verletzte sich der Bergheimer schwer. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in ein Krankenhaus, in dem er stationär verblieb. Um sein Gefährt kümmerte sich sein Begleiter.

Allein der Sachschaden wird auf circa 2000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: