Polizei Düren

POL-DN: 020128 -4- (Düren) Auf Toilette ausgeraubt - ein Täter in U-Haft

      Düren (ots) - 020128 -4- (Düren) Auf Toilette ausgeraubt -
ein Täter in U-Haft

    Düren - Samstagabend, gegen 21.35 Uhr, wollte ein 21-Jähriger aus Stolberg die Toilette des Billard-Cafés im Center 95 verlassen, als er ohne Vorwarnung plötzlich einen Faustschlag ins Gesicht erhielt und ihn zwei unbekannte Täter in die Toilettenanlage zurückdrängten. Beide Männer schlugen und traten massiv auf ihn ein und forderten die Herausgabe seines Geldes. Schließlich zog der Haupttäter selbst das Portemonnaie aus der Hosentasche des Opfers. Durch weitere Schläge und Tritte erzwangen sie dann die Herausgabe alle Schmuckstücke und warnten den Geschädigten, die Polizei einzuschalten. Anschließend konnten sie unerkannt entkommen. Kurz darauf wurde der Verletzte durch zwei namentlich nicht bekannte Besucher auf der Toilette gefunden.     Bei den Tätern handelte es sich um Jugendliche, die Deutsch mit osteuropäischem Dialekt sprachen. Bei einer Nachsuche durch die Begleiter des Opfers im nahegelegenen Adenauerpark wurden zwei verdächtige Personen angetroffen, mit denen es jedoch zu einem Handgemenge kam, so dass die Zeugen sich ins Billard-Café zurückziehen mussten.     Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung durch die Polizei konnten zwei Personen aus dem möglichen Umfeld der Täter angetroffen werden. Sie wurden zur Vernehmung der Hauptwache der PI Düren zugeführt. Gegen Mitternacht erschien dann ein 23-Jähriger aus Ostfieldern auf der Wache, um sich nach den beiden Festgenommenen zu erkundigen. Hierbei wurde er von den Zeugen und dem Opfer als Haupttäter identifiziert. Er wurde vorläufig festgenommen. Er bestritt in seiner Vernehmung die Täterschaft am Raubüberfall. Angaben zu seinen Mittätern machte er keine. Bei ihm konnten jedoch Beutestücke gefunden und sichergestellt werden. Bis auf einen Geldbetrag konnte das restliche Beutegut im Adenauerpark gefunden werden.     Der 23-Jährige wurde auf Antrag der StA Aachen am Sonntagmorgen dem Haftrichter beim AG Düren vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ und die Untersuchungshaft anordnete. Die Ermittlungen nach dem Mittäter dauern an.

    Für die weitere Aufklärung des Sachverhaltes sind die Angaben der namentlich nicht bekannten Zeugen, die das Opfer in der Toilette fanden, von Bedeutung. Sie werden gebeten, sich umgehend mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Leitstelle der Polizei unter Telefon (0 24 21) 949-245 erbeten. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: