Polizei Düren

POL-DN: Erst angefahren, dann weggefahren

Düren (ots) - Eigentlich hatte sie alles richtig gemacht, als sie die Valencienner Straße nicht an irgendeiner Stelle überquerte, sondern mit Hilfe einer Bedarfsampel. Trotzdem hatte eine 18-Jährige aus Langerwehe das Nachsehen, als ein Pkw-Fahrer das für ihn geltende Rotlicht missachtete.

Gegen 07:30 Uhr überquerte die Schülerin die zweispurige Straße. Zwar nahm sie den heran nahenden Audi noch wahr, hatte aber nicht damit gerechnet, dass dies auf Einseitigkeit beruhte. Das Fahrzeug erfasste sie an der linken Körperhälfte und schleuderte sie zu Boden. Noch ehe sie wieder aufstehen konnte, machte sich der Wagen davon. Eine ältere Dame half ihr auf, doch auch sie hatte das Kennzeichen nicht rechtzeitig ablesen können.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben könnten und Angaben zum Fahrzeug und Fahrer machen können. Bekannt ist lediglich, dass es sich um einen schwarzen Pkw der Marke Audi gehandelt hat, der sich nach dem Geschehen in Fahrtrichtung Innenstadt entfernt hat. Hinweise werden unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: