Polizei Düren

POL-DN: Glück im Unglück

Bild von der Unfallstelle

Aldenhoven (ots) - Am Montagvormittag kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem nicht unerheblichen Sachschaden von etwa 10400 Euro. Glücklicherweise wurde jedoch niemand verletzt.

Gegen 10:50 Uhr befuhr ein 67 Jahre alter Mann aus Aldenhoven mit seinem Pkw die L 228 aus Merzenhausen in Richtung Aldenhoven. Zeitgleich näherte sich ein 52 Jahre alter Mann aus Übach-Palenberg in seinem Fahrzeug über den kreuzenden Wirtschaftsweg "Haus Küpper" aus Richtung des Wasserwerks der L 228. Im Bereich der Kreuzung kam es dann zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, obwohl der vorfahrt-berechtigte Aldenhovener noch eine Vollbremsung eingeleitet hatte.

Der 52-Jährige, der den Wirtschaftsweg befuhr, hatte sich zwar dem Kreuzungsbereich nach eigenen Angaben langsam genähert, doch den aus seiner Sicht von rechts kommenden Wagen übersehen. So fuhr er an, um die L 228 an der betreffenden Stelle zu überqueren. In der Kreuzungsmitte wurde sein Auto von rechts erfasst und überschlug sich, nachdem der Fahrer die Kontrolle verloren hatte. Das Fahrzeug blieb auf einem angrenzenden Acker auf dem Fahrzeugdach liegen.

Wie durch ein Wunder konnten beide Fahrzeugführer ihre Fahrzeuge unverletzt verlassen. Diese waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten folglich abgeschleppt werden. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: