Polizei Düren

POL-DN: In der Kurve verbremst

Merzenich (ots) - Am vorgerückten Dienstagabend kam ein Kraftradfahrer selbst verschuldet zu Fall. Er rutschte in einen entgegen kommenden Pkw.

Um 22:15 Uhr war ein 17-Jähriger aus dem Gemeindegebiet mit seinem Kleinkraftrad auf der innerörtlichen Mühlenstraße unterwegs. Als er nach rechts auf die Straße Weinberg abbog, nahm für ihn der Abend aufgrund eines eigenen Fahrfehlers einen unglücklichen Verlauf. Der Jugendliche stürzte und schlitterte mit seinem Krad auf die Fahrspur des Gegenverkehrs. Später erklärte der Jugendliche seinen Fahrfehler damit, dass er sich in der Kurve auf nasser Fahrbahn verbremst hätte. Jedenfalls rutschte das Zweirad unter den Wagen eines 23 Jahre alten Autofahrers aus Niederzier, der in Richtung Mühlenstraße unterwegs war und nicht mehr ausweichen konnte. Der 17-Jährige wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppdienste von der Unfallstelle geholt werden. Der Gesamtsachschaden dürfte sich auf mehr als 4500 Euro belaufen.

Im Rahmen der Unfallaufnahme war einmal mehr die örtliche Feuerwehr eine wichtige Hilfe und räumte unter anderem ausgelaufene Betriebsstoffe von der Fahrbahn.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: