Polizei Düren

POL-DN: Warnbake umgefahren

POL-DN: Warnbake umgefahren
Warnbake umgefahren

Jülich (ots) - Am frühen Sonntagabend verursachte ein Verkehrsteilnehmer einen Unfall auf der Kirchberger Straße und fuhr davon, ohne sich seiner Verantwortung zu stellen. Die Ermittlungen der Polizei haben bereits erste Ergebnisse erbracht.

Gegen 18:25 Uhr muss sich das Geschehen in Fahrtrichtung Große Rurstraße ereignet haben. Dort sind am rechten Fahrbahnrand Warnbaken aufgestellt, die einen vorhandenen Fußgängerüberweg flankieren und die Breite der Straße verringern. Ein unaufmerksamer Pkw-Fahrer muss das erste dieser rot-weiß gestreiften Warnschilder wohl übersehen haben, denn es wurde bei einem Aufprall aus der Verankerung gerissen und zur Seite geschleudert. Dort blieb das beschädigte Verkehrszeichen liegen, während der Autofahrer bzw. die Fahrerin davon fuhr. An der Unfallstelle blieben jedoch Teile des flüchtige Fahrzeugs zurück, die mittlerweile als Bauteile eines Pkw BMW der 3er-Serie, gebaut nach Oktober 2009, identifiziert werden konnten.

Die Ermittlungen im zuständigen Verkehrskommissariat dauern an. Der Unfallverursacher sowie Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu melden.

(Hinweis an Medienvertreter: Der Meldung liegt ein Foto zum Download bei.)

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: