Polizei Düren

POL-DN: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Hürtgenwald (ots) - Drei 18 und 19 Jahre alte Mitfahrer in einem Pkw sowie ein 30-jähriger Busfahrer aus Hellenthal zogen sich am Montagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Raffelsbrand leichte Verletzungen zu. Die drei Erstgenannten mussten in einem Krankenhaus ambulant behandelt, der 30-Jährige wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.

Ein 22 Jahre alter Mann aus Eschweiler befuhr gegen 09:15 Uhr mit einem Pkw die L 24 aus Richtung Zweifall kommend und beabsichtigte, an der Einmündung mit der B 399 nach links in Fahrtrichtung Vossenack auf die Bundesstraße einzubiegen. Dabei übersah er jedoch einen Vorfahrt berechtigten Omnibus, der die B 399 in Fahrtrichtung Lammersdorf befuhr. Um einen Zusammenstoß mit dem Bus zu verhindern, lenkte der Fahrer den Wagen nach rechts und geriet dadurch in die gegenüber liegende Böschung, wo das Fahrzeug schließlich total beschädigt auf der linken Seite liegen blieb. Der 22-Jährige und seine drei Mitfahrer konnten sich selbstständig aus dem Wagen befreien.

Da der Busfahrer auf das Auto des 22-Jährigen rechtzeitig aufmerksam geworden war, gelang es ihm seinerseits, einen Zusammenstoß mit diesem durch eine Vollbremsung zu vermeiden. Durch das starke Abbremsen zog der sich der 30-Jährige allerdings leichte Nackenschmerzen zu.

Der an dem Unfallwagen entstandene Schaden wird von der Polizei auf 7500 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: