Polizei Düren

POL-DN: Raser in der Eifel

Heimbach (ots) - Es gibt sie immer noch - die Motorradfahrer, die sich immer noch nicht an die Verkehrsvorschriften halten wollen. Sie sind zwar deutlich in der Minderheit, aber zwölf von Ihnen wurden am Sonntag wieder erwischt.

Bei gutem Wetter war auch das zivile Videomotorrad der Polizei in der Zeit von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf den Straßen der Dürener Rureifel im Einsatz. Dem Fahrer fielen in dieser Zeit insgesamt zwölf Kradfahrer auf, die zu schnell unterwegs waren. Gegen sie wurden Bußgeldverfahren eingeleitet und sie müssen mit Fahrverboten rechnen.

Ein 53 Jahre alter Kradfahrer aus den Niederlanden schoss in besonders übler Form über das Ziel hinaus. Er ließ auf der Strecke zwischen Mariawald und Heimbach keine Gelegenheit aus, gegen die auf der kurvenreichen und unfallträchtigen Strecke bestehenden Verkehrsbeschränkungen zu verstoßen. Nach insgesamt fünf verbotswidrigen und teilweise gefährlichen Überholmanövern beschleunigte er sein Motorrad auf einem freien Streckenabschnitt auf 155 km/h, wo nur 50 Stundenkilometer erlaubt sind. Dieses zweifelhafte Vergnügen kostet ihn in der Hoffnung auf Einsicht eine Geldbuße in Höhe von 1200 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: