Polizei Düren

POL-DN: Schlechter Scherz von der Brücke

Vettweiß (ots) - Mit so genannten Wasserbomben gefährdeten am Mittwochabend zwei noch unbekannte Kinder oder Jugendliche den Verkehr auf der Landesstraße 33. Eine Autofahrerin musste eine Vollbremsung machen, um dem Hindernis auszuweichen.

Eine 24 Jahre alte Frau aus Düren befuhr gegen 19:15 Uhr mit ihrem Wagen die L 33. Als sie sich der Brücke in Höhe der Zülpicher Straße näherte, sah sie, dass zwei Jungs einen unbekannten Gegenstand von der Brücke auf die Fahrbahn fallen ließen. Nachdem sie eine Vollbremsung durchgeführt hatte und aus ihrem Auto ausgestiegen war, erkannte sie, dass auf der Straße ein mit Wasser gefüllter Luftballon lag. Gleichzeitig bekam die Dürenerin mit, dass die beiden etwa 14 bis 15 Jahre alten Personen sich auf ihre Fahrräder setzten und lachend davon fuhren. In Höhe der Straße "Mittelfeld" verlor die Frau die Beiden aus den Augen.

Die Polizei warnt vor einem solchem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Es handelt sich dabei keinesfalls um einen Scherz, denn hier werden Menschen erheblich gefährdet. Gleichzeitig bittet die Polizei um Hinweise auf die tatverdächtigen Personen unter der Rufnummer 02421 949-6425, da eine Strafanzeige erstattet wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: