Polizei Düren

POL-DN: Radfahrer nach Unfall gesucht

Aldenhoven (ots) - Im Siersdorfer Kreisverkehr an der Albert-Schweitzer-Straße kam es am Montagvormittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrgast eines Linienbusses verletzt wurde. Der für den Unfall verantwortliche Radfahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Gegen 11:35 Uhr fuhr der Bus von der L 50 aus Richtung Schleiden kommend in die Rotunde ein, als ein Radfahrer unmittelbar neben ihm ebenfalls auf die Kreisbahn einbog. Der Zweiradfahrer überholte das öffentliche Verkehrsmittel noch im Kreisel und beabsichtigte, diesen ebenfalls wie der Linienbus an der gegenüber liegenden Ausfahrt in Richtung Setterich wieder zu verlassen. Der Busfahrer, ein 50 Jahre alter Mann aus Linnich, musste sein Gefährt stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem abbiegenden Fahrradfahrer zu verhindern. Bei diesem Bremsmanöver prallte eine in der ersten Reihe sitzende, 32-Jährige aus Aldenhoven mit ihrem Ellenbogen gegen die hinter dem Fahrersitz angebrachte Scheibe. Diese zerbrach, wodurch die Frau am Arm verletzt wurde. Ein Rettungswagen wurde zur Unfallstelle gerufen, so dass die Verletzungen der 32-Jährigen versorgt werden konnten.

Der Radfahrer, der durch sein Überholmanöver innerhalb des Kreisverkehrs den Unfall verursacht hatte, war weitergefahren und hatte seinen Weg über die L 50 in Richtung Setterich fortgesetzt. Ob ihm überhaupt bewusst ist, dass ihm aufgrund seines Verhaltens eine Verkehrsunfallflucht vorgeworfen wird, ist fraglich. Er wird beschrieben als schlanker, sportlicher Mann im Alter zwischen 50 und 60 Jahren. Er hat grau meliertes Haar, trug eine Brille und war bekleidet mit einer orangefarbenen Radlerhose sowie einem gleichfarbigen Trikot. Bei dem von ihm genutzten Rad handelte es sich augenscheinlich um ein hochwertiges, silbernes Rennrad.

Die Polizei bittet den Radfahrer und Zeugen des Geschehens, sich bei der Einsatzleitstelle unter der Telefonnummer 02421 949-6425 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: