Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 29.03.2013

Düren (ots) - 130329 - 1 Fahren unter Kokaineinfluss

Aldenhoven. Am Freitag, dem 29.03.13 gegen 00.42 Uhr meldete eine Mitarbeiterin eines Schnellrestaurants in Aldenhoven den Fund eines Tütchens mit einer weißen Substanz auf der dortigen Toilette. Gleichzeitig mit dem Eintreffen der Polizei kam ein 36-Jähriger aus Stolberg in das Restaurant und fragte nach seinen Handschuhen, die er vergessen habe. Als er die Polizei erkannte, entfernte er sich jedoch. Nach einigen Minuten kam er zurück, fragte nach der telefonischen Erreichbarkeit und entfernte sich wieder. Da den Beamten das Verhalten verdächtig vorkam, stellten sie sich verdeckt auf und stellten nach kurzer Zeit fest, dass der 36-Jähriger nochmals zurückkehrte. Sie folgten ihm und fragten ihn beim erneuten Antreffen, warum er nun nochmals dort sei. Diesmal nannte er als Grund, dass er die Öffnungszeiten am MC-Driveschalter erfragt habe. Nach Rücksprache mit dem von ihm angesprochenen Mitarbeiter, gab dieser an, dass der 36jährige gezielt nach einem weißen Tütchen, welches er in der Toilette verloren habe, gefragt habe. Nach rechtlicher Belehrung bezüglich einer Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz, wollte der Stolberger sich nicht mehr äußern. Eine Durchsuchung seines Pkw mit einem Drogenspürhund führte zur Auffindung von weiteren Betäubungsmitteln. Vorort wurde ein Drogentest durchgeführt, der positiv reagierte. Eine Blutprobe wurde durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

130329 - 2 Spielhalle Karfreitag in Betrieb

Niederzier. Obwohl das Gesetz zum Schutz von Sonn- und Feiertagen, den Betrieb von Spielhallen am Karfreitag verbietet, wurde durch die Polizei festgestellt, dass ein Spielkasino in Niederzier gegen 04.05 Uhr geöffnet und mit ca. 40 bis 50 Personen noch rege besucht war. Die Mitarbeiterin wurde aufgefordert, das Kasino umgehend zu schließen. Eine Ordnungswidrigkei-tenanzeige wurde gefertigt.

130329 - 3 Raub auf der Treppe

Linnich - Völlig überrascht wurde am späten Donnerstagvormittag ein 31-jähriger Mann aus dem Stadtgebiet, als er auf seinem Heimweg von einem noch unbekannten Täter überfallen wurde. Dabei büßte er sein Bargeld ein.

Der Geschädigte war gegen 11.20 Uhr zu Fuß zwischen der Ostpromenade und dem Schwarzen Weg unterwegs. Dabei benutzte er eine dort vorhandene Treppe. Auf dieser wurde er von dem Täter, der sich ihm von hinten genähert hatte, mit einer Schusswaffe bedroht. Der Unbekannte forderte von ihm die Herausgabe von Bargeld. Aus der ausgehändigten Geldbörse entnahm dieser dann mehrere Geldscheine. Anschließend flüchtete der Gesuchte über die Treppe und einen Trampelpfad weiter in Richtung Schwarzer Weg.

Der Täter ist etwa 180 bis 185 cm groß und hat eine normale Statur. Er war mit einer schwarzen oder dunkelgrünen Bomberjacke bekleidet und sprach Deutsch ohne Akzent.

Die Polizei bittet zur Identifizierung des Täters um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 02421 949-6425.

130329 - 4 Einbruch in Vereinsheim

Linnich. Im Tatzeitraum vom 27.03.2013, 19.00 Uhr und dem 28.03.2013, 10.00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter nach Aufhebeln der Zugangstür Zugang in das Vereinsheim des Angelsportvereins Körrenzig. Aus dem Inneren der Blockhütte wurden mehrere Gegenstände aus dem Eigentum des Angelvereins entwendet.

130329 - 5 Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus in Echtz

Düren. Am 26.03.2013, in der Zeit von 16.30 Uhr bis 21.00 Uhr, versuchten bisher unbekannte Täter gewaltsam in das Einfamilienhaus der Geschädigten einzudringen. Hierdurch wurde die elektrisch betriebene Rolllade beschädigt. An der Terrassentür wurden 3 Hebelspuren festgestellt. Weitere Tathandlungen unterblieben, da sich die Terrassentür nicht gewaltsam öffnen ließ.

130329 - 6 Wohnungseinbruch in Aldenhoven

Aldenhoven. Am 28.03.2013 in der Zeit zwischen 09.00 Uhr und 21.30 Uhr drangen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in Aldenhoven ein, in dem sie das Profilschloß einer Zugangstür manipulierten. Im Haus wurden zahlreiche Wohnräume durchsucht. Nach ersten Feststellungen wurde ein Laptop, eine Halskette und Bargeld entwendet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: