Polizei Düren

POL-DN: (Düren) Späte Karnevalsschäden

    Düren (ots) - 010327 -3- (Düren) Späte Karnevalsschäden

    Düren - Montagvormittag klagten mehrere Schülerinnen und Schüler eines Dürener Gymnasiums über Übelkeit und Erbrechen. Wie sich herausstellte, hatte ein Mitschüler Kaugummis verteilt, die von einem Rosenmontagsumzug aus dem Kreisgebiet stammten. Sechs Kinder im Alter zwischen 10 und 12 Jahren mussten kurzfristig in den umliegenden Krankenhäuser stationär behandelt werden. Betroffen waren insgesamt 12 Schülerinnen und Schüler. Nach Auskunft der Ärzte bestand keine Gesundheitsgefährdung. Die restlichen Kaugummipäckchen wurden sichergestellt. Eine toxikologische Untersuchung wurde veranlasst. Schulamt, Kreisgesundheitsamt und Staatsanwaltschaft erhielten Kenntnis. Die Ermittlungen dauern an. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: