Polizei Düren

POL-DN: Aufgeklärte Unfallflucht mit hohem Sachschaden

Jülich (ots) - Am Samstagmorgen, kurz nach 11.00 Uhr, vernahm ein aufmerksamer Zeuge in Jülich-Mersch, dortiger Schwarzer Weg, ein lautes, unfalltypisches Knallgeräusch vor seinem Haus. Er rannte auf die Straße, sah ein frisch beschädigtes Fahrzeug und den offenbar flüchtenden Unfallverursacher. Den kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten konnte der Zeuge den Fahrzeugtyp sowie ein Kennzeichenfragment des Flüchtigen angeben. Im Rahmen der eingeleiteten Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen wurde der Flüchtige, ein 70-jähriger Jülicher, noch im Nahbereich angetroffen. Der Fahrzeugführer leugnete seine Beteiligung an dem Verkehrsunfall; die ermittelnden Beamten stellten bei der Überprüfung seines Fahrzeuges allerdings korrespondierende Unfallspuren zu dem beschädigten Fahrzeug fest. Aufgrund der Höhe des Gesamtunfallschadens von 3.500EUR bzw. insbesondere aufgrund des hohen Fremdschadens in Höhe von 2.500EUR muss der Unfallverursacher nun damit rechnen, dass ihm die Fahrerlaubnis entzogen wird. Eine Führerscheinbeschlagnahme vor Ort konnte jedenfalls nicht erfolgen, da der 70-jährige seinen Führerschein nicht mitführte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: