Polizei Düren

POL-DN: Rabiate Ladendiebe

Düren (ots) - Als ein Kaufhausdetektiv am Samstagnachmittag die Flucht eines diebischen Quintetts verhindern wollte, wurde er verletzt. Die Fahndung nach den Tätern dauert an.

Gegen 15:30 Uhr war die langfingrige Truppe, fünf junge Männer im geschätzten Alter zwischen 18 und 25 Jahre, in einem großen Warenhaus in der Wirtelstraße ins Visier der Detektive geraten. In der Parfümabteilung des Geschäftes griffen die Unbekannten zu und nahmen einige Päckchen mit Duftwasser an sich. Mit der unbezahlten Ware verließen sie das Geschäft. Auf der Flucht durchquerten sie ein Textilgeschäft an der Schenkelstraße, das sie zur Gutenbergstraße hin verließen. Dort stiegen die Männer, verfolgt von einem der Detektive, in einen geparkten Pkw. Als der 31-jährige Mitarbeiter des Kaufhauses dann eine Tür des Wagens aufriss und die Männer zum Stehen bleiben aufforderte, nahmen diese keine Rücksicht. Der Rückwärtsgang wurde eingelegt und der Verfolger von der noch offen stehenden Tür zu Boden gerissen.

Der Geschädigte erlitt Schulter- und Knieverletzungen. Danach brauste das Täterauto durch die Stadt davon und wurde auf der Arnoldsweilerstraße von Zeugen aus den Augen verloren.

Die Polizei fragt: Wer kennt einen grünen Opel Zafira mit ausländischer Zulassung? Das von den Männern benutzte Fahrzeug trug gelbe Kennzeichenschilder mit schwarzer Schrift. Das Lenkrad war, wie zum Beispiel in Großbritannien, auf der rechten Seite angebracht.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-2425.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: