Polizei Düren

POL-DN: Stopp-Zeichen missachtet

POL-DN: Stopp-Zeichen missachtet
Unfall B 399/L 24

Hürtgenwald (ots) - Drei Verletzte und geschätzte 25000 Euro Sachschaden sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend auf der Bundesstraße 399 in der Nähe von Raffelsbrand ereignet hat.

Um 17:50 Uhr wollte ein 28 Jahre alter Dürener, der die L 24 mit einem Lkw-Kleintransporter von Stolberg-Zweifall kommend in Richtung der B 399 befahren hatte, auf die Bundesstraße in Fahrtrichtung Düren abbiegen. Beim Einfahren in den Einmündungsbereich missachtete der 28-Jährige jedoch die durch zwei Stopp-Schilder deutlich gekennzeichnete Vorfahrt eines 55-Jährigen aus Eupen (Belgien), der die B 399 mit einem Pkw-Kleintransporter von Düren in Richtung Simmerath befahren hatte. Es kam zu einem heftigen Zusammenprall der beiden Fahrzeuge, die dabei total zerstört wurden.

Beide Fahrzeugführer, sowie ein im Wagen des Eupeners mitfahrender 22-Jähriger aus Membach (Belgien) erlitten Verletzungen. Alle wurden durch hinzu gerufene Rettungskräfte erstversorgt.

Während die beiden Fahrer das Krankenhaus später nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnten, musste der 22-Jährige zu weiteren Untersuchungen in ein Klinikum transportiert werden. Die total beschädigten Transporter wurden durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geholt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen übernahm die Freiwillige Feuerwehr die Reinigung der Fahrbahn, die dann, nach zwischenzeitlicher Sperrung, um 20:15 Uhr für den Verkehr wieder frei gegeben werden konnte. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweis an die Medien: Bilder von der Unfallstelle sind zum Download beigefügt.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: