Polizei Düren

POL-DN: Schlechter Tausch

Düren (ots) - Einem trickreichen Dieb ist am Montagnachmittag gegen 16:00 Uhr ein 69 Jahre alter Mann aus Niederzier aufgesessen. Trotz Wachsamkeit bemerkte das Opfer erst geraume Zeit später, dass es bestohlen worden war.

Man stelle sich Folgendes vor: Ein Fußgänger begeht nichts ahnend einen Gehweg, in diesem Fall den der Josef-Schregel-Straße in Richtung Nordstadt. Plötzlich wird er von einem fremden Mann angerempelt, der sich sofort für sein Verhalten entschuldigt und weiter seines Weges zieht. Der Fußgänger überprüft geistesgegenwärtig das Vorhandensein seiner Geldbörse, die sich jedoch immer noch fühlbar in seiner hinteren Hosentasche befindet. Erst einige Zeit später, als er beim Bezahlen in einem Geschäft sein Portemonnaie benutzen will, kann der 69-Jährige seinen Augen kaum glauben: das Lederetui in seiner Tasche ist ihm völlig fremd und natürlich ohne Inhalt. Der Mann, welcher zuvor gegen ihn gestolpert war, hatte vermutlich blitzschnell einen Austausch der Geldbörsen vorgenommen und sich auf diese Weise zunächst unbemerkt am Hab und Gut des Geschädigten bereichern können.

Die Polizei ermittelt nun und sucht Zeugen, die den Tatverdächtigen gesehen haben oder identifizieren können. Sein Alter wird geschätzt auf etwa 25 Jahre. Er ist circa 160 cm groß, von schmaler Statur und war zur Tatzeit unrasiert. Der südländisch aussehende Mann trug eine dunkle Hose, einen schwarzen Anorak sowie eine schwarze Stoffmütze. Hinweise auf die Person werden erbeten an die Polizei unter der Rufnummer 02421 949-2425.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: