Polizei Düren

POL-DN: Tumult in der Nideggener Straße

Düren (ots) - Am frühen Sonntagabend gingen bei den Einsatzleitstellen von Polizei und Feuerwehr mehrere Anrufe ein, die darauf hinwiesen, dass sich etwa 30 Personen vor einem Haus schlagen würden. Es seien auch Schüsse zu hören gewesen, so die Anrufer.

Beim Eintreffen der ersten Streifenwagen am Einsatzort gegen 19:00 Uhr in der Nideggener Straße entspannte sich die Situation sehr schnell. Die dort anwesenden Personen verließen teilweise fluchtartig den Tatort. Zwei 43 und 53 Jahre alte Männer aus Düren mussten jedoch vom Rettungsdienst mit Schlagverletzungen in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert werden, die sie aber bereits nach ambulanten Behandlungen wieder verlassen konnten. Weiterhin wurde ein 22-jähriger Dürener angetroffen, der nach einer Messerattacke ebenfalls in ein Krankenhaus transportiert werden musste.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte die Auseinandersetzung zwischen den Kontrahenten seinen Ursprung bereits in der Nacht zum Sonntag in einer Diskothek im Stadtteil Merken gehabt. Noch in der Nacht hatte es weitere Konfrontationen in der Innenstadt gegeben, bevor dann am Abend die Situation in der Nideggener Straße eskalierte.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Feststellung der genauen Tatumstände aufgenommen und bittet nun Zeugen, die zu dem erwähnten Sachverhalt sachdienliche Angaben machen können, sich bei ihr unter der Rufnummer 02421 949-2425 zu melden.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: