Polizei Düren

POL-DN: (Niederzier) Ins Feld geschleudert - Fahrer schwer verletzt

      Düren (ots) - 001115 -1- (Niederzier) Ins Feld geschleudert
- Fahrer schwer verletzt

    Niederzier - Montagabend, gegen 19.55 Uhr, befuhr ein 28-Jähriger aus Hürtgenwald mit einem Pkw die Kreisstraße -K 2- von Ellen nach Oberzier. Ausgangs einer Linkskurve geriet er auf die linke Fahrbahn. Um einen Zusammenstoß mit dem Gegenverkehrs zu verhindern, lenkte er das Fahrzeug auf den rechten Fahrstreifen zurück. Hierbei verlor er die Kontrolle und geriet ins Schleudern. Das Fahrzeug fuhr in den rechten Straßengraben und überschlug sich anschließend mehrfach, ehe es ca. 14 Meter neben der Straße im Feld zum Stillstand kam. Der Fahrer wurde schwer verletzt und musste mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde. Der Pkw wurde schwer beschädigt und wurde eingeschleppt. Die Schadenshöhe beträgt 5 000 DM. Flurschaden wurde keiner geltend gemacht.     Nach Angaben des 28-Jährigen sei er einem Tier ausgewichen und dabei ins Schleudern geraten. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: