Polizei Düren

POL-DN: Erneute Sperrung der Bundesstraße 56

Kreuzau (ots) - Nach einer Sperrung der B 56 am Mittwoch ab dem Beginn des Autobahnzubringers in Düren musste der Verkehr auf der Bundesstraße am heutigen Tag südlich von Düren abgeleitet werden. Der Grund war ein bei Gut Stepprath havarierter Lkw eines Dürener Unternehmens, der eine noch nicht bekannte Menge einer roten Flüssigkeit verloren hatte.

Gegen 12.50 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis über eine seifige und mit Farbe verschmutzte Farbahnoberfläche. Am Einsatzort stellten die Beamten fest, dass der dort liegen gebliebene Lastwagen bei einem Kreuzauer Betrieb wasserlösliche Farbe in etwa 50 Containern geladen hatte und damit auf dem Weg nach Düren war. Vermutlich war während der Fahrt einer der Frachtbehälter verrutscht und beschädigt worden, so dass sich dessen Inhalt ab der Einmündung zur L 327 auf etwa 400 Metern Länge über die B 56 in Fahrtrichtung Düren ergießen konnte. Dem Fahrer war es dann gelungen, das Fahrzeug in einer Bushaltestellenbucht abzustellen.

Da zur Beseitigung der Gefahrenstelle die Ladung des Lastwagens auf ein anderes Transportfahrzeug umgeladen und anschließend auch die Fahrbahn durch ein spezialisiertes Unternehmen gereinigt werden muss, dauert die Sperrung der B 56 in Fahrtrichtung Euskirchen derzeit an. Daher kommt es weiterhin auf den innerstädtischen Straßen zu Verkehrbeeinträchtigungen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: