Polizei Düren

POL-DN: Unfall bei "Begleitetem Fahren"

Nideggen (ots) - Unerfahrenheit war sicherlich mit ursächlich für einen Verkehrsunfall, bei dem am Donnerstagmittag gegen 12.30 Uhr eine 17 Jahre alte Autofahrerin und deren Mutter verletzt wurden.

Nachdem eine 55 Jahre alte Nideggenerin am Mittag ihre Tochter in einer Zülpicher Schule abgeholt hatte, durfte die 17-Jährige, die erst seit wenigen Tagen eine Fahrerlaubnis nach dem Modell "Begleitetes Fahren" besitzt, den Pkw zurück steuern. Auf der K 82 zwischen Füssenich und Embken geriet die junge Fahrerin dann allerdings beim Durchfahren einer Kurve auf den rechten Grünstreifen und verlor beim Gegenlenken die Kontrolle über den Wagen. Dieser drehte sich um die eigene Achse, kippte auf die Beifahrerseite und rutschte schließlich gegen einen Baum im rechten Straßengraben. Mutter und Tochter konnten sich aus dem dabei erheblich beschädigten Fahrzeug selbstständig befreien. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 10.000 Euro. Eine hinzu gerufene RTW-Besatzung übernahm an der Unfallstelle die Erstversorgung der beiden Frauen und transportierte diese zur Weiterbehandlung in ein Krankenhaus.

Der total beschädigte Wagen wurde durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geholt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: