Polizei Düren

POL-DN: Pressemeldung der KPB Düren

    52349 Düren (ots) - 090726 - 01 Trunkenheitsfahrt

    Dank eines aufmerksamen Verkehrsteilnehmers konnte die Dürener Polizei am Freitag den 24.07.2009, gegen 23.20 Uhr, in Langerwehe auf der Luchemer Straße einen offensichtlich stark alkoholisierten Fahrzeugführer aus dem Verkehr ziehen. Ein 52-jähriger Mann aus Inden war einem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer aufgefallen, als dieser mit seinem Pkw erhebliche Schlangenlinien fuhr. Auch geriet der 52-jährige Indener immer wieder von der Fahrbahn ab und geriet auf den neben der Fahrbahn befindlichen Grünstreifen Bei der polizeilichen Kontrolle des Fahrzeugführers wurden in der Tat deutliche Anzeichen auf Alkoholkonsum festgestellt. Einen Alkotest verweigerte der Mann. Daher wurde er der Wache Düren zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

    090726 - 02 Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinwirkung

    Ein aufmerksamer Bürger verständigte am Samstag den 25.07.2009 gegen 05.30 Uhr die Polizei und machte Angaben über eine Fahrzeugführerin, die offensichtlich stark alkoholisiert sei. Dem Bürger aus Nörvenich war eine 24-jährige Fahrzeugführerin aus Nörvenich aufgefallen, die offensichtlich stark alkoholisiert ihr Fahrzeug geführt hatte. An der Örtlichkeit traf die Polizei auf eine 24-jährige Frau aus Nörvenich. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Des Weiteren konnten am Fahrzeug der Fahrzeugführerin frische Unfallspuren festgestellt werden. Die 24-jährige Nörvenicherin räumte ein, gegen ein anderes Fahrzeug gefahren zu sein, konnte sich jedoch nicht mehr an die Unfallörtlichkeit erinnern. Nach Angaben der jungen Frau soll sich der Unfall in der Gemeinde Nörvenich ereignet haben. Der 24-jährigen Fahrzeugführerin wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt.

    Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung des Unfalles führen könnten, werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter der Telefonnummer 02421 - 949 2425 erbeten.

    090726 - 03 Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer
                         unter Alkoholeinwirkung

    Ein 54-jähriger Mann aus Merken befuhr am Samstag den 25.07.2009, gegen 13.50 Uhr, mit seinem Fahrrad den Radweg der Birkesdorfer Straße in Hoven in Fahrtrichtung Merken. In Höhe der Grundschule stürzte er aus bisher unbekannter Ursache auf den parallel verlaufenden Gehweg und blieb dort zunächst liegen. Hier wurde er von einer zufällig vorbei kommenden Passantin aufgefunden. Den zur Unfallaufnahme hinzu gerufenen Polizeibeamten konnte der Radfahrer keinen Grund für seinen plötzlichen Sturz nennen. Diese stellten in der Atemluft des 54-jährigen deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert über 1.6 Promille. Dem Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Durch den Sturz erlitt der Radfahrer leichte Kopfverletzungen, die einen stationären Aufenthalt im Krankenhaus erforderlich machten

    090726 - 04 Verkehrsunfall mit leicht verletztem Kradfahrer

    Am Samstag den 25.07.2009, gegen 17.40 Uhr, befuhr ein 25-jähriger Mann aus Aachen mit seinem Krad die B399 aus Richtung Raffelsbrand kommend in Fahrtrichtung Vossenack. Hinter einer lang gezogenen leichten Linkskurve innerhalb einer Gefällstrecke kam der Kradfahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf den Grünstreifen. Auf dem Grünstreifen stürzte der Kradfahrer und erlitt leichte Verletzungen.

    090726 - 05 Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person
                         und Alkoholeinwirkung

    Ein 61-jähriger Fahrzeugführer aus Düren befuhr am Sonntagmorgen um 00.55 Uhr mit seinem Fahrzeug die L 25 aus Richtung Gürzenich kommend in Fahrtrichtung Schevenhütte. In einer Linkskurve  der L 25 kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Ein zufällig vorbei kommender Fahrzeugführer sah den Pkw des Düreners im Graben liegen. Der Verkehrsteilnehmer leistete Erste Hilfe und informierte die Polizei. Durch den Unfall erlitt der 61-jährige Dürener leichte Kopfverletzungen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Dürener den vorgeschrieben Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte und beim Abkommen von der Fahrbahn in den Straßengraben gegen die Windschutzscheibe geschleudert wurde. Des Weiteren wurde in der Atemluft des verletzten Düreners Alkoholgeruch festgestellt. Nach einem Alkoholtest musste dem 61-jährigen Mann eine Blutprobe entnommen werden. Der Führerschein wurde sichergestellt.

    090726 - 06 Verkehrsunfall mit Flucht

    Am Freitag den 24.07.2009, gegen 13.50 Uhr, befuhr ein 45-jähriger Mann aus Nideggen mit seinem Fahrzeug die L 249 aus Richtung Kreuzau in Richtung Nideggen. Im Kreisverkehr Höhe Drove bog er nach rechts Richtung Nideggen ab. Dort kam ihm auf seinem Fahrstreifen ein englischer LKW entgegen. Der 45-jährige Fahrzeugführer versuchte noch, mit seinem Fahrzeug auszuweichen, konnte jedoch nicht mehr verhindern, dass der LKW sein Fahrzeug berührte. Der LKW-Fahrer setzte zunächst seine Fahrt Richtung Kreuzau fort, hielt aber dann am Ortseingang Kreuzau an. Der Beifahrer stieg aus und begab sich zu Fuß zum Unfallort. Der LKW-Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Da der LKW-Beifahrer keine genaueren Hinweise geben konnte, wurde eine Fahndung eingeleitet. Schließlich wurde der LKW im Rhein-Erft-Kreis mit dem Fahrer angetroffen. Der LKW-Fahrer und dessen Beifahrer, beide englische Staatsbürger, wurden der zuständigen Polizeidienststelle zugeführt. Am Fahrzeug des Nideggeners entstand ein Sachschaden von ca. 4000 EUR.

    090726 - 07 Trunkenheitsfahrt

    Am Samstag den 25.07.2009, gegen 04.50 Uhr, befuhr ein 35-jähriger Mann aus Vettweiß mit seinem Fahrzeug die Straße Auf dem Heiligenfeld in Hürtgenwald-Bergstein. Dort wurde er angehalten und überprüft. In der Atemluft des 35-jährigen wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv. Dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des 35-jährigen Vettweißers wurde beschlagnahmt.

    090726 - 08 Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinwirkung

    Am Sonntag den 26.07.2009, gegen 03.10 Uhr, befuhr ein 24-jähriger aus Vettweiß mit seinem Fahrzeug die Gereonstraße in Vettweiß. Vermutlich infolge Alkoholgenusses übersah er einen am Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellten Kleinlaster und kollidierte mit diesem. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleinlaster mehrere Meter nach vorne geschoben. Der 24-jährige Fahrzeugführer setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Während der Unfallaufnahme meldete sich der Vater des Unfallflüchtigen und teilte der Polizei mit, dass sein Sohn der flüchtige Unfallfahrer sei. An der Wohnanschrift des Unfallflüchtigen wurde ein Alkotest durchgeführt. Eine Blutprobe und die Führerscheinbeschlagnahme wurden angeordnet. Am Kleinlaster entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2500 EUR.

    090726 - 09 Versuchter Einbruch in ein Einfamilienhaus

    Am Freitag den 24.07.2009, gegen 15.30 Uhr, wurde der Polizei ein versuchter Einbruch in ein Einfamilienhaus in Düren-Niederau gemeldet. Die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in Niederau meldete sich bei der Polizei und gab an, dass ein Mann und eine Frau mehrfach bei ihr geklingelt hätten. Sie habe jedoch die Haustür nicht geöffnet, da sie keinen Besuch erwartet habe. Kurze Zeit später habe sie Personen auf der Rückseite ihres Hauses bemerkt, die versucht hätten, ihre Terrassentür aufzuhebeln. Nachdem die unbekannten Täter bemerkt hätten, dass jemand zu Hause war, flüchteten diese in unbekannte Richtung. Bei den Tätern handelt es sich vermutlich um das Pärchen, welches kurze Zeit vor der Tat bei der Bewohnerin geklingelt hatte. Das Täterpärchen soll zwischen 20 - 30 Jahre alt sein, südländische Erscheinung. Weitere Angaben konnte die Bewohnerin nicht machen.

    Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen werden an die Einsatzleitstelle in Düren unter der Telefonnummer 02421 - 949 2425 erbeten.

    090726 - 10 Verkehrsunfall mit Flucht

    Am Freitag den 24.07.2009 gegen 15.55 Uhr befuhr ein 49-jähriger Mann aus Krefeld mit seinem Fahrzeug die B 56 von Düren kommend in Richtung Jülich. In Höhe der Autobahnmeisterei Düren befuhr er den mittleren Fahrstreifen von drei möglichen Fahrstreifen für seine Richtung. In Höhe der Autobahnmeisterei wollte ein beigefarbener Kleinlaster mit Euskirchener Kennzeichen vom rechten Fahrstreifen auf den mittleren Fahrstreifen wechseln. Beim versuchten Fahrstreifenwechsel berührte der Kleinlaster das Fahrzeug des Krefelders. Trotz des kleinen Zusammenstosses setzte der Kleinlaster seine Fahrt unbeirrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von 150 EUR.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle in Düren unter der Telefonnummer 02421 - 949 2425 erbeten.

    090726 - 11 Verkehrsunfall mit Flucht

    Am Samstag den 25.07.2009, gegen 02.00 Uhr, bemerkte ein Verkehrsteilnehmer auf der Kreisstraße 6 zwischen Jülich-Barmen und Jülich-Koslar ein verunfalltes Fahrzeug am Fahrbahnrand. Am Samstagmorgen wurde der Polizei durch einen Verkehrsteilnehmer ein Fahrzeug gemeldet, welches von der Fahrbahn abgekommen war und auf dem Dach liegend zurückgelassen wurde. Von dem Fahrzeugführer fehlte jede Spur. Nach der Unfallaufnahme konnte der Fahrzeughalter erreicht werden. Der Halter gab an, dass er die Fahrzeugschlüssel einem Bekannten gegeben hatte. Man befand sich zu diesem Zeitpunkt in einer Diskothek in Himmerich. Der Bekannte wollte etwas aus dem Fahrzeug holen. Der Bekannte konnte während der Unfallaufnahme nicht angetroffen werden.

    Im Verlaufe des Samstagvormittags erschien der Unfallflüchtige in Begleitung seines Rechtsanwaltes in der Polizeiwache Jülich. Der junge Jülicher gab an, den Verkehrsunfall verursacht zu haben und nach dem Unfall panikartig die Örtlichkeit verlassen zu haben. Einen Führerschein konnte der Jülicher Unfallfahrer nicht vorzeigen.

    090726 - 12 Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

    Am Freitag den 24.07.2009, gegen 11.45 Uhr, befuhr eine 25-jährige Frau aus Jülich mit ihrem Fahrzeug die Pierer Straße in Niederzier-Krauthausen aus Richtung Berg kommend in Richtung Krauthausener Kreuzung. Zur selben Zeit befuhr ein 66-jähriger Mann aus Niederzier den Kastanienweg. In Höhe der Einmündung Kastanienweg / Pierer Straße bog der 66-jährige Niederzierer nach rechts auf die Pierer Straße ein ohne auf den auf der Vorfahrtstraße herannahenden Pkw der Jülicherin zu achten. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Der 66-jährige Niederzierer wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

    090726 - 13 Anna-Kirmes hat ihre Tore wieder geöffnet

    Seit dem Samstagnachmittag 15 Uhr sind die Tore der alljährlichen Kirmesveranstaltung wieder geöffnet. Der erste Tag der Anna-Kirmes verlief aus polizeilicher Sicht trotz einer hohen Besucherzahl ruhig. Die Dürener Polizei wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern viel Spaß bei dem Besuch der Anna-Kirmes.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: