Polizei Düren

POL-DN: Raser auf der Tagebaurandstraße

Jülich (ots) - Bei Tempomessungen innerhalb einer "70-er-Zone" auf der L 264 in Höhe der Ortschaft Stetternich mussten Beamte des Verkehrsdienstes am Sonntagmittag wieder zahlreiche Maßnahmen treffen.

Zwischen 11.30 Uhr und 14.00 Uhr waren 33 Ordnungswidrigkeitenanzeigen fällig, weil Fahrer die geschwindigkeitsreduzierte Stelle deutlich zu schnell durchfuhren. Zwei Betroffene müssen in Kürze zudem mit einem Fahrverbot rechnen. Bei ihnen handelt es sich um einen 19-jährigen Pkw-Fahrer aus Niederzier sowie um einen 30 Jahre alten Motorradfahrer aus Jülich. Beide durchfuhren die Lasermessung mit 147 km/h, also 77 km/h mehr als erlaubt. Als Konsequenz werden sie neben vier Punkten auf dem Punktekonto in Flensburg voraussichtlich drei Monate auf die Fahrerlaubnis verzichten und ein Bußgeld in Höhe von jeweils 1.200 Euro bezahlen müssen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: