Polizei Düren

POL-DN: Probleme mit dem Auto

Düren (ots) - Am Mittwochmittag wurde ein Pkw-Fahrer von seinem eigenen Fahrzeug in der Zufahrt einer Tiefgarage in der Wewordenstraße eingeklemmt. Die angeforderte Feuerwehr befreite den Mann aus seiner misslichen Lage und transportierte ihn zu einer ambulanten Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Ein 58-jähriger Dürener stellte seinen Wagen gegen 12.00 Uhr vor der abschüssigen Garagenzufahrt ab. Nach eigenen Angaben hatte er seinen Pkw bei ausgeschaltetem Motor mit der Feststellbremse gesichert. Während er ausstieg, um das verschlossene Tor mit einem Schlüssel zu öffnen, rollte das Auto aber dennoch selbstständig die Garagenzufahrt hinab. Nachdem der Mann dies bemerkt hatte, versuchte er noch in den fahrenden Pkw einzusteigen, um die Situation zu retten. Dabei wurde er jedoch zwischen seinem fahrenden Untersatz und einer Wand eingekeilt, wodurch er verletzt wurde und fremde Hilfe benötigte.

Der bei dem Missgeschick entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: