Polizei Düren

POL-DN: (Düren) Brandanschlag auf Geldinstitut - Täter festgenommen - mit Brandverletzungen in Spezialklinik -

Düren (ots) - 000425 -5- (Düren) Brandanschlag auf Geldinstitut - Täter festgenommen - mit Brandverletzungen in Spezialklinik - Düren - Ein Einzeltäter legte am Dienstagmorgen im Kundenbereich der Hauptstelle der Stadtsparkasse am Markt ein Feuer, das von Mitarbeitern des Geldinstitutes mit hauseigenen Löschmitteln noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden konnte. Der unmittelbare Brandschaden ist relativ gering. Auf Grund starker Verrauchung und Verrußung des gesamten Kundenbereiches musste der Kundenbetrieb bis auf weiteres eingestellt werden. Der Täter wurde bei der Brandlegung verletzt, er wurde vorläufig festgenommen und zur Behandlung seiner Brandverletzungen in eine Spezialklinik eingeliefert. Das Tatmotiv steht derzeit noch nicht fest. Gegen 09.00 Uhr betrat der Täter mit einem mit Benzin gefüllten 5 l Kanister die Schalterhalle der Sparkasse und schüttete den Inhalt des Kanisters auf die Teppichplatten vor den Kundenschaltern aus. Als er von Mitarbeitern und Kunden angesprochen wurde, zog er ein Feuerzeug und setzte das Benzin in Brand. Das Feuer griff auf die Beinkleidung des Täters über, wobei die Brandverletzungen entstanden. Die Polizei geht nach derzeitigem Erkenntnisstand davon aus, dass er bei dem Ausschütten des Kanisters unbeabsichtigt auch seine Beinkleider mit Benzin begoss, das sich dann bei der Brandlegung entzündete. Die Polizei konnte den Täter, bei dem es sich um einen 27-Jährigen aus Düren handelt, vorläufig festnehmen. Der 27-Jährige ist der Polizei als drogenabhängig und als psychisch instabil bekannt. Wie erste Ermittlungen ergaben, hat der 27-Jährige möglicherweise gegen 08.00 Uhr im Kundenraum einer Tankstelle in der Innenstadt den Kanister entwendet, diesen dort mit Benzin gefüllt und anschließend die Tankstelle ohne zu bezahlen verlassen. Beides benutzte er eine Stunde später zur Brandlegung in der Sparkasse.(hwr) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Düren Kreispolizeibehörde Düren VL2.2 Telefon: 02421-949 345 Fax: 02421-949 349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: