Polizei Düren

POL-DN: Wüste Keilerei zu vorgerückter Stunde

Düren (ots) - Eine Strafanzeige mit derzeit vier Tatverdächtigen und acht geschädigten Personen hat die Polizei in der Nacht zum Samstag nach einer Schlägerei vor einer Diskothek in der Innenstadt aufgenommen.

Nach den bisherigen Ermittlungen entwickelte sich zu später Nachtstunde auf der Tanzfläche des Lokals ein Streit zwischen zwei Männern, nachdem ein bisher unbekannt gebliebener Dunkelhäutiger zwei Frauen und einen 25 Jahre alten Dürener angepöbelt hatte. Der Sicherheitsdienst bat daraufhin beide Parteien, das Lokal zu verlassen. Draußen setzte sich dann die Auseinandersetzung fort. Der mit dem Spitznamen "Momo" bezeichnete Unbekannte, der im Bereich Niederzier wohnhaft sein soll, und drei später festgestellte Mittäter im Alter von 19 bis 23 Jahren aus Nörvenich und Vettweiß sollen mit Stuhlbeinen, Stühlen, Mülltonnen sowie Flaschen auf ihre Kontrahenten geworfen haben. Daraufhin entwickelte sich ein wildes Handgemenge, das erst dann endete, als der erste alarmierte Funkstreifenwagen der Polizei gegen 03.40 Uhr am Einsatzort eintraf.

Bei den Beamten meldeten sich mehrere verletzte Personen, zu denen auch ein 29-jähriger Dürener gehörte, der nach eigenen Angaben die Stelle zufällig passierten wollte. Er musste in einem Krankenhaus behandelt werden und vermisst seit dieser Zeit außerdem seinen Rucksack, in dem sich Bargeld, eine EC-Karte und Kleidungsstücke befanden. Ein weiterer Geschädigter aus Düren musste sogar in eine Aachener Klinik eingeliefert werden, da bei ihm eine Augenverletzung aufgetreten war.

Der Inhaber eines benachbarten Lokals meldete sich ebenfalls bei der Polizei. Er zeigte dabei an, dass 16 Stühle und sechs Tische seiner Außengastronomie bei dem Vorfall beschädigt worden waren.

Die Polizei setzt die Ermittlungen nun mit den erforderlichen Vernehmungen der Beteiligten fort.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: