Polizei Düren

POL-DN: Kradfahrer stürzten

Nideggen/Vettweiß (ots) - Am Donnerstagnachmittag kamen im Südkreis zwei Motorradfahrer offenbar selbstverschuldet zu Fall. Ein Zweiradfahrer erlitt dabei schwere Verletzungen.

Um 14.15 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienste zu einem Unfallort auf der L 249 in Höhe der Ortslage Abenden entsandt. Ein 36 Jahre alter Kradfahrer aus den Niederlanden war, von Nideggen kommend, auf einem geraden Teilstück der Landesstraße nach rechts in den angrenzenden Grünstreifen geraten, hatte die Kontrolle über seine Maschine verloren und war nach einer 36 Meter langen "Rutschpartie" auf der Straße liegen geblieben. Der Verunglückte konnte aufgrund der Schwere seiner Verletzungen selbst keine Angaben zum Unfallhergang machen. Augenzeugen wurden nicht festgestellt. Ein RTW transportierte den Mann zur stationären ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Gegen 16.50 Uhr ereignete sich dann auf der B 56 zwischen Frangenheim und Froitzheim ein weiterer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Kradfahrers. Als eine 31-jährige Autofahrerin aus Nideggen verkehrsbedingt abbremsen musste, erkannte der ihr unmittelbar nachfolgende 48 Jahre alte Zweiradfahrer aus Vettweiß die Situation zu spät. Er fuhr leicht auf den vor ihm bremsenden Wagen auf und kippte dann mit seinem Gefährt auf den begrünten Bankettbereich. Mit leichten Beinverletzungen wollte der 48-Jährige erforderlichenfalls selbstständig einen Arzt aufsuchen. Allerdings entstanden an beiden beteiligten Fahrzeugen Sachschäden in Höhe von jeweils etwa 2.000 Euro.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: