Polizei Düren

POL-DN: Fahrerin war erheblich zu schnell

Vettweiß (ots) - Ohne Rücksicht, oder "nur" Gedankenlosigkeit? Jedenfalls unbestreitbar viel zu schnell war eine 40 Jahre alte Autofahrerin, die am Mittwochmittag in eine Geschwindigkeitsmessung des Dürener Verkehrsdienstes geriet.

Kurz vor 12.00 Uhr befuhr die in Simmerath wohnhafte Frau die Landesstraße 33 bei Vettweiß in Richtung Nideggen. In Höhe der Einmündung zur K 28, einem gefahrenträchtigen Unfallhäufungspunkt, an dem zuletzt Anfang Juni ein 54-Jähriger aus Nideggen sein Leben verloren hatte, wurde sie in der deutlich ausgeschilderten 70-er-Zone mit sage und schreibe 144 km/h bei einer Laserkontrolle gemessen. Nach Abzug der Messtoleranz wird der 40-Jährigen in dem jetzt gegen sie eingeleiteten Bußgeldverfahren eine Tempoüberschreitung von 69 km/h vorgeworfen. Neben einer Geldbuße von 275 Euro ist für den Verstoß ein Fahrverbot von zwei Monaten vorgesehen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: