Polizei Düren

POL-DN: Starke Alkoholisierung vermutlich unfallursächlich

Inden (ots) - Inden, Trotz erheblichen Sachschadens und nicht unspektakulärem Unfallverlauf verlief ein Verkehrsunfall, abgesehen von den strafrechtlichen Folgen, für einen jungen Mann aus Düren noch glimpflich.

Am 24.05.2008 befuhr ein 20-Jähriger aus Düren gegen 02.45 Uhr mit seinem Pkw die L 257 von Merken in Richtung Pier. Am Ortseingang Pier geriet er ausgangs einer Linkskurve ins Schleudern und kam nach Links von der Fahrbahn ab. Anschließend durchbrach mit der rechten Fahrzeugseite voran die Umzäunung eines Grundstücks, kippte danach auf die linke Fahrzeugseite und kam zum Stillstand.

Unfallursächlich war zum einen die offensichtlich überhöhte Geschwindigkeit und zum anderen, die vor Ort bei dem glücklicherweise nur leicht verletzten Fahrzeugführer festgestellte deutliche Alkoholisierung. Der Alkoholtest ergab1,12 Promille. Der Fahrzeugführer wurde mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert, welches er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Zuvor war ihm jedoch eine Blutprobe entnommen worden. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Anzeige gefertigt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: