Polizei Düren

POL-DN: Rennradfahrer gab Gas

Jülich (ots) - Nach einer Unfallflucht im Stadtteil Koslar fahndet die Polizei seit Donnerstagnachmittag nach einem derzeit unbekannten Radfahrer.

Am Nachmittag zeigte die beteiligte 32 Jahre alte Autofahrerin aus Aldenhoven bei der Polizeiwache Jülich einen Sachverhalt an, der sich um 15.40 Uhr auf der Leisartstraße zugetragen haben soll. Wie die Frau mitteilte, befuhr sie die Leisartstraße aus Richtung Merzenhausen kommend in Fahrtrichtung Theodor-Heuss-Straße. An einer wegen mehrerer auf ihrer Fahrbahnseite geparkter Wagen bestehenden Engstelle kam ihr dabei ein Fahrradfahrer entgegen. Obwohl noch genug Platz zum vorbei fahren bestanden habe, sei der Radler jedoch gegen ihren linken Außenspiegel geschlagen, der daraufhin am Blech der Fahrertür zersplitterte. Da die 32-Jährige in diesem Moment ihren Arm am geöffneten Fenster abgelegt hatte, verletzte der nach innen geschlagene Spiegel sie zudem an der Hand. Sie wollte später selbstständig einen Arzt aufsuchen.

Der Fahrer des Rennrades fuhr ohne anzuhalten weiter. Er hat eine schlanke Statur und einen grauen Bart. Bekleidet war er mit einem gelb-schwarzen Radtrikot und einer Sonnenbrille. Zudem trug er ein ebenfalls gelb-schwarzes Tuch auf dem Kopf.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: