Polizei Düren

POL-DN: Verkehrsunfälle mit Personenschäden

Kreis Düren (ots) - Verkehrsunfälle mit Personenschaden

Jülich - Am Donnerstagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, wollte ein 37-Jähriger aus Raeren vom Gelände des Krankenhauses Jülich auf die Neusser Straße einbiegen. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einer 38-Jährigen Frau aus Jülich, die mit ihrem Fahrrad den Gehweg befuhr. Die Fahrradfahrerin kam zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu.

Linnich - Am Sonntag, gegen 15.40 Uhr, befuhr ein 70-Jähriger Fahrzeugführer die L 228 aus Richtung Lindern in Richtung Linnich. Er verlangsamte dann seine Fahrt, um nach rechts in die Zufahrt zu der dortigen "Kriegergedenkstätte" einzubiegen. Eine nachfolgende 36-Jährige Fahrzeugführerin übersah das langsame Fahrzeug und fuhr mit noch hoher Geschwindigkeit auf dieses auf. Die Fahrzeugführerin wurde schwer verletzt. An den Wagen entstand hoher Sachschaden.

Inden - Am Sonntagnachmittag, gegen 17.10 Uhr, fuhr ein 67-Jähriger Fahrzeugführer mit seiner 75-Jährigen Beifahrerin auf der Verbindungsstraße aus Richtung Lamersdorf kommend in Richtung L 12. Er wollte dann nach links auf die L 12 einbiegen und diese in Richtung Pier befahren. Dabei übersah er den auf der L 12 von Pier nach Lucherberg fahrenden 29-Jährigen Fahrzeugführer, welcher mit seiner 26-Jährigen Frau und seinem 5 Monate alten Sohn unterwegs war. Es kam in Höhe der dortigen Kreuzung zur Kollision der beiden Autos. Dabei wurden der 29-Jährige Fahrer, die 26-Jährige Beifahrerin und der 5 Monate alte Sohn schwer verletzt. Die 75-Jährige Beifahrerin des Unfallverursachers wurde ebenfalls schwer verletzt. Bei dem unverletzten 67-Jährigen wurde durch die aufnehmenden Polizeibeamten Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen AAK-Wert von 0,52 Promille. Daraufhin wurde der Führerschein des Mannes beschlagnahmt und ihm auf der Wache in Jülich eine Blutprobe entnommen.

Düren - Am Ostersamstagabend, gegen 19.00 Uhr, befuhr ein 24-Jähriger aus Düren mit seinem Pkw die Tivolistraße in Düren in Richtung stadteinwärts. Nach einer Rechtskurve kam der Fahrer kurz vor dem Kriegerdenkmalplatz ins Schleudern. Dadurch kollidierte er mit einem Lichtmast und kam in entgegengesetzter Fahrtrichtung zum Stehen. Die 26-Jährige Beifahrerin aus Düren erhielt durch den Unfall einen Schock und wurde mit dem RTW zum Krankenhaus verbracht, wo sie zur Beobachtung verblieb. An dem Pkw entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf 9.500 geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: