Polizei Düren

POL-DN: Tauchunfall im Hallenbad

Jülich (ots) - Eine 18 Jahre alte Frau aus Linnich musste am Montagabend nach einer Streckentauchübung in eine Aachener Klinik eingeliefert werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen besteht jedoch keine Lebensgefahr mehr.

Bei den bisherigen polizeilichen Ermittlungen wurde festgestellt, dass das Hallenbad jeden Montagabend durch den Wassersportverein Jülich genutzt wird. Die Linnicherin, die auch zum Verein gehört und sogar im Besitz eines Übungsleiterscheins ist, soll zum Ende der gestrigen Übungsstunde noch ei-ne Tauchübung vorgehabt haben. Dabei muss sie dann kollabiert sein, so dass sie von Vereinsmitgliedern aus dem Wasser gezogen werden musste. Von Ersthelfern wurden bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte Wiederbelebungsversuche unternommen. Nach den etwa einstündigen Ret-tungsmaßnahmen des Notarztes wurde die junge Frau dann zunächst in das Krankenhaus Jülich transportiert.

Die Ermittlungen der Polizei dauern derzeit an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: