Polizei Düren

POL-DN: Seniorin im Karnevalstrubel beraubt

Düren (ots) - Ein Raubdelikt verübte am Donnerstagnachmittag ein bisher unbekannter Täter in der Josef-Schregel-Straße. Dem Opfer, eine 84 Jahre alte Dürenerin, wurde die Handtasche mit Bargeld entrissen.

Die Rentnerin beging gegen 16.00 Uhr die Josef-Schregel-Straße von der Arnoldsweilerstraße kommend in Richtung Wirtelstraße. Nach ihren Angaben und nach Aussagen von Zeugen trat plötzlich ein junger Mann von hinten an sie heran und stieß sie zu Boden. Gleichzeitig zog er an der schwarzen Damenhandtasche, die die 84-Jährige über der linken Schulter getragen hatte. Unmittelbar danach lief der Räuber mit seiner Beute in Richtung Wirteltorplatz und weiter über die Bismarckstraße davon.

Die Geschädigte wurde bei dem Sturz verletzt. Sie erlitt Schnittwunden im Gesicht und an einer Hand und darüber hinaus klagte sie über mehrere Schürfwunden. Zur medizinischen Versorgung der Verletzungen wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Der Handtaschendieb soll etwa 20 Jahre alt und etwa 160 cm groß sein. Er hat braunes Haar und trug eine olivgrüne Jacke sowie eine blaue Jeanshose. Es könnte sich um einen Mann mit osteuropäischer Herkunft handeln.

Wer ebenfalls Zeuge des Vorfalles geworden ist oder wer zur Aufklärung der Straftat sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 zu wenden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: