Polizei Düren

POL-DN: Nach vorne und nach hinten angestoßen

Linnich (ots) - Durch einen Fehler beim Einfahren in einen Kreisverkehr verursachte am Mittwochnachmittag ein Senior einen Verkehrsunfall, bei dem ein 40-Jähriger leicht verletzt wurde und geringer Sachschaden an drei Fahrzeugen entstand.

Ein 77 Jahre alter Mann aus Erkelenz befuhr gegen 15.20 Uhr mit seinem Pkw die Landstraße in der Ortschaft Gereonsweiler. Nach dem Einfahren in den Kreisverkehr wollte er dort die erste Ausfahrtmöglichkeit nutzen, um in die Ederener Straße in Fahrtrichtung Lindern abzubiegen. Als er dann sein Vorhaben umsetzte und in den Kreisverkehr einfuhr, übersah er den 40-jährigen Mann aus Geilenkirchen, der mit seinem Kleinkraftrad bereits den Kreisverkehr befuhr. Bei der Kollision kam dieser zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten.

Nach dem Zusammenstoß mit dem Zweirad legte der Erkelenzer an seinem Wagen nun den Rückwärtsgang ein, um den Kreisverkehr auf diese Weise wieder zu verlassen. Dabei überhörte er das Hupen eines 49-jährigen Autofahrers aus Geilenkirchen, der sich mit seinem Fahrzeug bereits hinter ihm an der Einfahrt befand. Bei der zweiten Kollision des 77-Jährigen entstand lediglich leichter Sachschaden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: