Polizei Düren

POL-DN: Auf der Kreuzung zusammen gestoßen

    Düren  (ots) - Fünf verletzte Personen und ein geschätzter Sachschaden von etwa 7.000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag auf der Euskirchener Straße ereignete.

    Eine 19 Jahre alte Autofahrerin aus Vettweiß befuhr gegen 16.15 Uhr mit einem Pkw die Euskirchener Straße vom Friedrich-Ebert-Platz kommend in Fahrtrichtung stadtauswärts. Nach Angaben von mehreren Zeugen muss sie an der beampelten Kreuzung Euskirchener Straße / Oststraße / Pfalzstraße vermutlich das Rotlicht missachtet haben. Als sie ungebremst in den Kreuzungsbereich einfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einem von der Pfalzstraße in die Oststraße bei Grünlicht kreuzenden Wagen, der von einem 20-jährigen Zivildienstleistenden aus Düren gefahren wurde. Das von ihm benutzte Auto kippte nach der Kollision um und blieb auf der linken Seite auf der Fahrbahn liegen.

    Die beiden Fahrzeugführer und drei ältere Mitfahrer im Wagen des 20-Jährigen wurden verletzt. Sie mussten mit mehreren Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Während vier Verletzte vermutlich nur ambulant behandelt werden mussten, verblieb ein 67 Jahre alter Mann zur stationären Weiterbehandlung.

    Beide Unfallfahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und von der Kreuzung abgeschleppt werden mussten. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehr beseitigt.

Kreispolizeibehörde Düren Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: