Polizei Düren

POL-DN: Zeugen verfolgten Handtaschenräuber

    Düren (ots) - Trotz der unmittelbaren Verfolgung durch mehrere Zeugen, konnten drei Handtaschenräuber am Montagmittag zunächst unerkannt entkommen.

    Eine 67 Jahre alte Frau aus Düren war zu Mittagszeit im Dürener Adenauerpark unterwegs, als sie durch drei südländische Personen von hinten angegangen wurde und ihr einer der Täter die in der rechten Hand gehaltene Handtasche entriss.

    Auf die Hilfeschreie der Geschädigten aufmerksam geworden, nahm ein 40-jähriger Mann aus Düren zusammen mit zwei weiteren, bisher jedoch namentlich nicht feststehenden Männern, die Verfolgung der Räuber auf, die in Richtung Dechant-Vaßen-Straße ihre Flucht angetreten hatten.

    Im Bereich der Realschule Wernersstrasse trennten sich die Täter. Einer wurde jedoch anschließend noch von Schülern der Schule auf dem Schulhof beobachtet, während die beiden anderen unerkannt in Richtung Pletzerturm und Bonner Straße verschwanden.

    Der über den Schulhof flüchtende Täter war etwa 160 cm groß und trug einen grauen Känguru-Pulli sowie einen dunklen Schal. Die beiden anderen Tatverdächtigen könnten eventuell aufgrund eines weißen Kapuzenpullis und einer weiten blauen Jeans im einen Fall sowie aufgrund einer mit Fellbesatz an der Kapuze versehenen Winterjacke aufgefallen sein.

    Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb bisher erfolglos, allerdings bittet die Polizei die beiden bislang nicht bekannten Zeugen, sich bei ihr zu melden. Hinweise auf verdächtige Personen oder Feststellungen vor der Tat im Bereich des Adenauerparks gegen 12.00 Uhr und auf der beschriebenen Fluchtrichtung werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter der Telefonnummer 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: