Polizei Düren

POL-DN: 07090703 Seniorin mit altem Trick geschädigt

    Jülich (ots) - Wegen eines Diebstahlsdelikts richtet sich seit Donnerstagmittag ein  durch die Polizei eingeleitetes Ermittlungsverfahren gegen zwei noch unbekannte Frauen. Diese hatten sich zum Nachteil einer älteren Dame bereichert.

    Die Geschädigte war gegen 13.30 Uhr zu ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Kopernikusstraße zurück gekommen. Bereits an der Haustür wurde sie von einer jungen südländisch aussehenden Frau angesprochen, die ihr unaufgefordert mitteilte, dass sie eine Bewohnerin des Hauses besuchen wolle. Gemeinsam benutzte man dann den Aufzug. Nachdem die 73-Jährige ihre Wohnung betreten hatte, klingelte es an ihrer Tür. Beim Öffnen drängte sich die bereits erwähnte Tatverdächtige an der gehbehinderten Frau vorbei in deren Wohnräume. Wenig später kam eine zweite unbekannte weibliche Person hinzu. Beide verwickelten die Seniorin für die Dauer von etwa 15 Minuten abwechselnd in Gespräche und liefen währenddessen durch die einzelnen Zimmer der Rentnerin. Gut eine Stunde später wurde der Jülicherin dann bewusst, dass sie um ihre Geldbörse bestohlen worden war, in der sich neben einem kleinen Bargeldbetrag auch ihr Personalausweis und eine EC-Karte befanden.

    Die Beschreibung der Täterinnen lautet:

    1. Frau Etwa 18 Jahre alt und etwa 155 bis 160 cm groß, kräftige Figur, schwarze, lange Haare, dunkle Bekleidung.

    2. Frau Ebenfalls Südländerin, etwa 60 bis 70 Jahre alt, korpulent, schwarze, kurze Haare, dunkle Bekleidung.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: