Polizei Düren

POL-DN: Trickdiebstahl beim Geldwechsel

    Polizei Düren (ots) - Düren -  Seine Hilfsbereitschaft wurde einem 61-jährigen Mann aus Düren am Montagmorgen zum Verhängnis, als er im Bereich der Zehnthofstraße in Düren durch einen bislang unbekannten Mann angesprochen und um das Wechseln eines zunächst geringen Geldbetrages gebeten wurde.

    Gegen 11.20 Uhr wurde der Geschädigte durch einen ca. 40 - 43 Jahre alten Mann mit südländischem Aussehen und gepflegter Erscheinung in der Zehnthofstraße zwischen Sparkasse Düren und der Wirtelstraße auf die Möglichkeit des Geldwechsel von einem Euro in zwei 50-Cent-Münzen angesprochen.

    Nachdem der Dürener selber in seinem Portemonnaie nachgeschaut hatte,nahm dann der vermeintlich Wechselbedürftige die Geldbörse selber in die Hand und wies auf das Vorhandensein von Kleingeld hin. Da es sich aber nicht um die erwünschten 50-Cent-Stücke handelte, kam es nicht zum vorgegebenen Tauschgeschäft.

    Als der Geschädigte später in einem Geschäft bezahlen wollte, bemerkte er,dass aus seinem Portemonnaie insgesamt 350 Euro entwendeten wurden.

    Hinweise auf den Täter, der ca. 180 cm groß gewesen sein soll , aufgrund seines äußeren Erscheinungsbildes den Eindruck eines Geschäftsmannes machte und deutsch mit Akzent sprach, werden an die Einsatzleitstelle der Polizei Düren unter der Telefonnummer 02421-949-2425 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: