Polizei Düren

POL-DN: 07072706 Polizeihund spürt "Navi" auf

Düren (ots) - Der Aufmerksamkeit eines Zeugen und seiner schnellen Hinweisgabe an die Polizei ist es zu verdanken, dass eine Fahndung nach zwei Autoaufbrechern am Donnerstagabend mit deren Festnahme endete. Gegen 19.15 Uhr war im Stadtteil Birkesdorf einem 19-jährigen Dürener zunächst ein auf der Hospitalstraße mit laufendem Motor auf dem Gehweg geparktes Auto aufgefallen. Das Fahrzeug war jedoch nicht mit Personen besetzt. Nur wenig später kamen zwei Männer vom nahe liegenden Krankenhausparkplatz angerannt, sprangen in den Wagen und fuhren davon. Als der Zeuge danach an einem dort geparkten Pkw die eingeschlagene Scheibe der Fahrertür erkannte, reimte er eins und eins zusammen; mit absolut richtigem Ergebnis. Bei den von ihm beobachteten Männern handelte es sich um Täter, die das Auto einer Krankenhausbediensteten aufgebrochen und daraus ein Navigationsgerät entwendet hatten. Dank der guten Beschreibung gelang es der Polizei nur wenig später, den von den Tätern noch innerhalb des Stadtteils abgestellten Fluchtwagen aufzufinden. Auch die zu Fuß flüchtenden Beschuldigten konnten in der Nähe der Matthias-Claudius-Straße gestellt und festgenommen werden. Die beiden der Polizei bereits bekannten Männer, zwei 22 und 23 Jahre alte Niederzierer, hatten sich des Diebesgutes auf der Flucht in einem Waldstück entledigt. Einem in dem schwer überschaubaren Gelände eingesetzten Diensthund gelang es, das in einer Tasche steckende Navigationsgerät im hohen Gras aufzuspüren. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft werden die Festgenommenen heute dem Haftrichter beim Amtsgericht Düren vorgeführt. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: