Polizei Düren

POL-DN: 07072306 Radler erlitten schwere Verletzungen

Düren (ots) - Am Sonntag kamen bei Verkehrsunfällen in Düren und Nideggen auch zwei Fahrradfahrer zu Schaden. Gegen 13.30 Uhr hatte in Nideggen ein 70 Jahre alter Radfahrer aus Düren beim Befahren der Jülicher Straße in Richtung stadtauswärts aus unbekannten Gründen das Gleichgewicht verloren. Anschließend war er seitlich gegen einen entgegenkommenden Pkw gefallen. Ohne Helm schlug er mit dem Kopf gegen den Wagen eines 60-jährigen Kerpeners und zog sich dabei schwerste Verletzungen zu. Er musste durch einen Rettungstransporthubschrauber zur stationären Weiterbehandlung in eine Klinik geflogen werden. Um 16.15 Uhr kam auf der stark abschüssigen Landesstraße in Höhe des Dürener Tierheimes ein 40 Jahre alter Radfahrer aus Düren ohne Einwirkung anderer Verkehrsteilnehmer zu Fall. Der Zweiradfahrer hatte die L 327 in Richtung Niederau befahren und war nach Angaben von Unfallzeugen beim Bremsen über die Lenkstange seines Rades katapultiert worden. Der Mann hatte nach dem Sturz kurzfristig das Bewusstsein verloren, war dann aber wieder zu sich gekommen. Er musste zur Behandlung mit einem RTW in ein Krankenhaus transportiert werden. Die genaue Ursache des Unfalls muss noch ermittelt werden. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: