Polizei Düren

POL-DN: 07041304 Fahndung nach Unfallflüchtigem

Düren (ots) - Drei leicht verletzte Fahrzeuginsassinnen und erheblicher Sachschaden gehen auf das Konto eines seit Donnerstagabend durch die Polizei gesuchten Autofahrers. Kurz nach 19.30 Uhr wollte eine 36 Jahre alte Pkw-Fahrerin aus Düren von der Bundesstraße 56 nach rechts auf die Nordstraße in Richtung Birkesdorf abbiegen. Als die Frau wegen des bevorrechtigten Querverkehrs abbremste, fuhr der ihr nachfolgende Autofahrer auf das Heck ihres Wagens auf. Nach dem heftigen Zusammenprall rollten beide Fahrzeuge noch in die Nordstraße hinein. Der derzeit unbekannte Unfallverursacher stieg anschließend aus seinem Pkw aus und teilte der 36-Jährigen mit, dass er von einer der Unfallstelle gegenüber liegenden Tankstelle die Polizei hinzu rufen wolle. Während er dann mit seinem Auto auf das Tankstellengelände fuhr, warteten die Geschädigte und ihre zwei 29 und 49 Jahre alten Mitfahrerinnen am Unfallort. Alle drei hatten durch den heftigen Ruck Kopf- oder Nackenschmerzen erlitten und wollten später selbstständig einen Arzt aufsuchen. Als der andere Beteiligte jedoch nicht wieder zurück kehrte, mussten sie selbst die Polizei zur Unfallaufnahme hinzu rufen. Die Ermittlungen nach dem Unfallflüchtigen wurden sofort aufgenommen und eine akribische Spurensicherung durchgeführt. Der von ihm hinterlassene Sachschaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt. Die Zeuginnen beschreiben den Flüchtigen als etwa 30 bis 35 Jahre alten Mann mit schlanker Figur. Er war bekleidet mit einem blauen Arbeitsanzug und einem hellen, karierten Hemd. Bei dem von ihm geführten Pkw, möglicherweise einem Mercedes, soll es sich um ein silbergraues Cabriolet handeln, bei dem Verdeck oder Sitze rot sind. Das Auto hat auf jeden Fall eine deutliche Unfallbeschädigung an der Front davon getragen. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: