Polizei Düren

POL-DN: 07071207 In den Gegenverkehr geraten

    Jülich (ots) - Eine leicht verletzte Person und ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen auf der B 55 ereignete. Eine ärztliche Versorgung des Verletzten an der Unfallstelle war jedoch nicht erforderlich.

    Ein 20 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Jülich war gegen 09.30 Uhr mit seinem Wagen auf der Bundesstraße von Mersch in Richtung Welldorf unterwegs. So wie eine hinter ihm fahrende Zeugin berichtete, kam er dann mit dem Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn, wo er das Auto eines 65-jährigen Kerpeners, der ihm entgegen gefahren kam, seitlich touchierte. Dadurch kamen beide Fahrzeuge zunächst ins Schleudern, konnten dann jedoch von ihren Fahrern am Seitenstreifen jeweils abgestellt werden.

    Der 65-Jährige verletzte sich leicht an der Hand, während der Jülicher unverletzt blieb und keine Erklärung für die Unfallursache abgeben konnte.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: