Bundeskriminalamt

BKA: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts der schweren Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit dem betrügerischen Handel von Mobiltelefonen, Tablets sowie weiteren Unterhaltungselektronikartikeln

Wiesbaden (ots) - Das Bundeskriminalamt Wiesbaden und die Steuerfahndungsstelle des Finanzamtes Darmstadt fahnden im Auftrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt mit Unterstützung des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main wegen des Verdachts der schweren Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit dem betrügerischen Handel von Mobiltelefonen, Tablets sowie weiteren Unterhaltungselektronikartikeln nach der deutschen Staatsangehörigen Poongodi Kannan, geb. 01.07.1970 in Ampan (Sri Lanka).

Die gesuchte Person wurde in diesem Zusammenhang durch das Landgericht Darmstadt zu einer Haftstrafe von vier Jahren und sechs Monaten verurteilt. Da sie der Urteilsverkündung fern blieb, hat das Landgericht Darmstadt einen Haftbefehl erlassen.

Poongodi Kannan verfügt über vielfältige Kontakte im Inland, aber auch im Ausland, insbesondere Großbritannien, Sri Lanka und Indien. Aus diesem Grund ist gegen die Gesuchte zudem ein europäischer Haftbefehl erlassen worden.

Nach Erkenntnissen der Ermittlungsbehörden dürfte sie sich noch im Großraum Frankfurt am Main aufhalten, wo sie unter anderem über familiäre Kontakte verfügt.

Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort der gesuchten Poongodi Kannan machen?

Hinweise bitte an das Bundeskriminalamt Wiesbaden, Kriminaldauerdienst, Telefon: +49 (0)611 55-13101, Fax: +49 (0)611 55-12141, oder an jede andere Polizeidienststelle.

Lichtbilder und weitere Informationen zu Poongodi Kannan können auf der BKA-Homepage unter www.bka.de/Kannan abgerufen werden.

Hinweise können in begründeten Fällen vertraulich behandelt werden.

Rückfragen bitte an:

Bundeskriminalamt
Pressestelle

Telefon: 0611-551 3083
Fax: 0611-551 2323
www.bka.de

Original-Content von: Bundeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: