Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Trickbetrüger am Telefon unterwegs ++ Drei Unfälle mit Leichtverletzten

Cuxhaven (ots) - Trickbetrüger am Telefon unterwegs - Enkeltrick misslingt in mindestens 8 Fällen

LK Cuxhaven. In mindestens 8 Fällen wurde gestern und heute versucht ältere Mitmenschen um ihr Erspartes zu bringen. Die Täter versuchten sich mit dem altbekannten Enkeltrick große Summen Bargeld zu ergaunern. Die Dienststellen in der Polizeiinspektion erhielten in den vergangenen 24 Stunden bisher acht Hinweise auf solche Taten. Jedoch haben alle potentiellen Opfer hervorragend reagiert und sind auf die Betrüger nicht hereingefallen. "Unsere Aufklärungsarbeit scheint zu wirken", freut sich Rüdiger Kurmann, Beauftragter für Kriminalprävention im Landkreis. "Alle Angerufenen sollten ihre Erfahrungen im Bekanntenkreis erzählen und so helfen, die Sicherheit vor den Betrügern zu erhöhen", so der Polizeibeamte weiter. Um sich vor Schäden durch den Enkeltrick zu schützen rät die Polizei:

   - Händigen Sie niemals Fremden oder angeblichen 
     "Vertrauenspersonen" Bargeld aus.
   - Rufen Sie Ihren Angehörigen, der sich angeblich in einer Notlage
     befindet, immer unter der Ihnen bekannten Rufnummer zurück
   - Beenden Sie im Zweifelsfall einfach das Telefonat
   - Zeigen Sie auch den Versuch eines Betruges bei der Polizei an 

Weitere Präventionshinweise finden Sie unter www.polizei-beratung.de

+++++++++++++++++++++++++++++++

Tageswohnungseinbruch in Lüdingworth

Cuxhaven. Nur eine halbe Stunde waren die Bewohner nicht da. Diese kurze Zeit nutzten bislang unbekannte Täter, um in eine Doppelhaushälfte in Lüdingworth-Osterende einzubrechen. Über ein aufgehebeltes Fenster brachen die Täter ins Haus ein und entwendeten Bargeld.

+++++++++++++++++++++++++++++++

Drei Unfälle mit Leichtverletzten

Cuxhaven. Zu gleich drei Unfällen mit Leichtverletzten Verkehrsteilnehmern kam es gestern Nachmittag in Cuxhaven. Gegen 13.30 Uhr öffnete eine 48-jährige Auslieferungsfahrerin ihre Fahrzeugtür, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Die 52-jährige Fahrerin eines Mercedes kollidierte mit dem Auslieferungsfahrzeug. Dabei wurde die Beifahrerin, eine 40-jährige aus Cuxhaven, leicht verletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen betrug 9000 Euro. Wenig später missachtete ein 65-jähriger Mietwagenfahrer an der Einmündung Brockeswalder Chaussee und Am Querkamp die Vorfahrt einer 59-jährigen Radfahrerin. Die Frau verlor die Kontrolle über ihr Fahrrad, stürzte und verletzte sich dabei leicht. Zu guter Letzt befuhr kurz nach 15 Uhr eine 23-jährige Cuxhavenerin mit ihrem PKW Seat die Konrad-Adenauer-Allee und hielt Höhe Bahnhof an einer gerade umschaltenden Ampel an. Der hinter ihr fahrende 18-jährige Mercedesfahrer fuhr aufgrund eines zu geringen Sicherheitsabstandes auf das anhaltende Fahrzeug auf. Der Aufprall war so heftig, dass bei beiden Fahrzeugen die Airbags auslösten. Die 23-jährige wurde leicht verletzt, der Schaden an den Fahrzeugen betrug 7000 Euro.

+++++++++++++++++++++++++++++++

Weitere Meldungen aus dem Inspektionsbereich liegen zurzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Carsten Bode
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: