Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Explosion an Bord vermutlich Verkettung unglücklicher Umstände + 69-Jähriger verliert Kontrolle über Pferdeanhänger-Gespann

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Explosion an Bord vermutlich Verkettung unglücklicher Umstände

Am heutigen Dienstag hat das Polizeikommissariat Brake unter Mitwirkung der Braker Wasserschutzpolizei die Brandursachenermittlungen im Sportboothafen des Wassersportvereins Berne-Motzen fortgesetzt. Die Wrackteile wurden begutachtet und verschiedene Kanister gefunden, die regulär auf dem Boot gelagert worden waren. Diese waren möglicherweise nicht hundertprozentig dicht. Eine wahrscheinliche These ist, dass sich unter Deck im Bereich der Kajüte, begünstigt durch die hohen Außentemperaturen, entzündliche Gase gebildet hatten. Auch für die Entstehung eines entsprechenden Zündfunkens gibt es verschiedene Erklärungen, die noch weitere Befragungen bzw. Vernehmungen erforderlich machen. Hinweise auf eine Straftat haben sich nach Polizeiauskunft bislang aber nicht ergeben. Glück im Unglück hatten die beiden Männer, die sich zum Zeitpunkt der Explosion noch außerhalb der Kajüte befanden und durch die Druckwelle außenbords geschleudert wurden. Sie erlitten zwar zum Teil schwere Brandverletzungen, sollen sich nach Polizeikenntnis jedoch nicht in Lebensgefahr befinden.

++++++++++++++

69-Jähriger verliert Kontrolle über Pferdeanhänger-Gespann

Cappel-Niederstrich. Am 06.08.2013 um 6:40 Uhr befuhr ein 69 Jahre alter Dorumer mit seinem PKW samt Pferdeanhänger die Straße Niederstrich (K 68) in Richtung Cappel. Höhe der Hausnummer zwei kam er in einer leichten Linkskurve aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Straßenbäume. Durch einen auf dem PKW liegenden Baum wurde der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt, konnte jedoch durch tatkräftige Ersthelfer aus seinem Fahrzeug befreit werden. Durch den Unfall wurde der Fahrer schwer verletzt. Der Pferdeanhänger war glücklicherweise unbeladen. Der 69-Jährige wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 11.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße 68 ca. 45 Minuten voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: